top of page

Meine ayurvedische Morgenroutine

In diesem Beitrag erfährst du, wie meine ayurvedische Morgenroutine mich durch stürmische Zeiten trägt.


ayurvedische Morgenroutine für alle geeignet, Frühstücksbrei nach Ayurveda, Kampha, Pitta, Vata, Vata-Pitta, Vata-Kapha, Pitta-Kapha, Ayurveda Typ, Konstitutionsbestimmung, Welcher Ayurvedatyp bin ich?, Depression, stressfrei,
Wenn man etwas gefunden hat, was einem so guttut, dann lässt man es nicht mehr los.

 

Was hat man von einer Morgenroutine?


Eine Morgenroutine bietet so viele Vorteile für dich. Sowohl physisch als auch psychisch:


1. Struktur und Produktivität:

Eine festgelegte Morgenroutine schafft Struktur und kann helfen, den Tag produktiver zu gestalten. Sie ermöglicht einen klaren Start in den Tag, was deine Effizienz steigern kann.


2. Stressreduktion:

Durch eine regelmäßige Routine können Stress und Hektik am Morgen reduziert werden. Man weiß genau, was als Nächstes kommt und vermeidet so unnötige Entscheidungen oder Zeitdruck.


3. Bessere Gesundheit:

Viele Morgenroutinen beinhalten gesunde Aktivitäten wie Bewegung, gesunde Ernährung und ausreichend Zeit für ein entspanntes Frühstück. Dies fördert die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden. Zur ayurvedischen Morgenroutine kommen wir noch.

;-)


4. Mentale Klarheit:

Aktivitäten wie Meditation, Tagebuch schreiben oder Lesen am Morgen können die geistige Klarheit und Konzentration verbessern. Dies hilft, den Tag mit einem positiven und fokussierten Mindset zu beginnen. Du kannst dir gar nicht vorstellen, was das bewirken kann.


5. Selbstdisziplin und Selbstbewusstsein:

Das Einhalten einer Routine stärkt die Selbstdisziplin und das Gefühl der Kontrolle über das eigene Leben. Es schafft ein Gefühl der Erfüllung und des Selbstbewusstseins.


6. Zeit für persönliche Entwicklung:

Eine Morgenroutine bietet die Möglichkeit, Zeit für persönliche Projekte oder Lernziele zu finden, die sonst im hektischen Alltag zu kurz kommen.


Insgesamt trägt eine gut durchdachte Morgenroutine dazu bei, den Tag geordneter, gesünder und positiver zu beginnen.


 

So sieht meine persönliche Morgenroutine aus.


Ich stehe immer vor 6 Uhr auf. Und da ist egal, ob es Wochenende oder Urlaub oder sonst was für ein Tag ist. Es gibt ganz seltene Ausnahmen, bei Krankheit zum Beispiel.

In der Woche, wenn ich noch zu meinem Wurzeljob muss, stehe ich sogar um 4:15 Uhr auf. Somit habe ich genug Zeit für meine wundervolle Morgenroutine.


Früher war mein Morgen sehr stressig. Ich habe bis zur letzten Minute geschlafen und bin dann nach 30 Minuten aus dem Haus. Heut kann ich mir das gar nicht mehr vorstellen. So ein Stress.


Nach dem Aufstehen kommt direkt der Toilettengang. Danach fange ich mit der Mundhygiene an.

Diese besteht aus folgenden Schritten:

  1. Zunge schaben/reinigen

  2. Ölziehen (dieses Öl benutze ich :-) )

  3. Zähneputzen

  4. mit warmen Wasser spülen


Jetzt trinke ich das erste Mal warmes Wasser. Das hilft mir in Schwung zu kommen und meinen Stoffwechsel anzuregen.


Weiter gehts mit Augen und Nase reinigen.

Ich wasche mich oder gehe duschen und ziehe mich an. Manchmal schmeiße ich mir nur meinen Bademantel um und gehe hinunter. Dann mache ich mir den Energiebooster, es sei denn, mein Mann hat das schon erledigt. Auf meiner Instagramseite zeige ich dir, wie ich den mache. (Hier kommst du zu meiner Instagramseite)

Manchmal setze ich dann schon den Getreidebrei an, den ich und meine Familie zum Frühstück essen.


Dann trinke ich gemütlich den Drink und nebenbei ziehe ich die Karten für unsere Impulse für den Tag. Dann lade ich die Storys auf Instagram hoch.

Ich mache mir dann ganz entspannte Musik an und schreibe noch etwas in mein Dankbarkeitstagebuch. Kennst du nicht? Dann befrage mal das Internet. Es gibt so viele verschiedene Varianten, aber eins haben alle gemeinsam. Du brauchst nur wenige Minuten, um darin zu schreiben. ich brauche ungefähr 10 Minuten. (Dieses hier ist meins)


An dieser Stelle variiert es manchmal. Da schaue ich ganz auf mich, was meine Bedürfnisse sind. Möchte ich den Haushalt machen? Möchte ich eine kurze Yogaeinheit machen? Möchte ich etwas fürs Business erledigen? Ich höre in mich hinein und gehe dem dann nach. Achtsamkeit ist das A und O im Ayurveda. Auf seinen Körper und seine Bedürfnisse Rücksicht nehmen.


Wie, schon erwähnt, ist das meine persönliche Morgenroutine. Deine könnte ganz anders aussehen. Da ich ein Tri-Dosha-Typ bin, darf ich allen drei Doshas gerecht werden. Das schwankt bei mir sogar von Jahreszeit zu Jahreszeit. Und sogar von Tag zu Tag.

Weißt du was? Auch das ist völlig in Ordnung. Du musst deine Morgenroutine nicht nach Schema F durchziehen, nur weil es irgendjemand so empfiehlt. Du darfst immer schauen, was dir guttut. Manchmal brauchen Dinge auch ihre Zeit. Das frühe Aufstehen lag mir am Anfang gar nicht. Es ist aber für mich so essenziell geworden, weil ich dadurch nicht müde und träge durch den ganzen Tag laufe, sondern voller Energie und Glück.


Der Frühstücksbrei sollte nun fertig sein. Dieser wird in Thermobehälter abgefüllt, damit er zum Frühstück noch schön warm ist.

Thermobehälter kann ich dir ans Herz legen. Der Ayurveda sagt nämlich, dass es besser ist, die Mahlzeit warmzuhalten, als sie nochmals zu erwärmen.


Dann gehts für uns los. Das Kind muss in die Schule und ich fahre zu meinem Wurzeljob.


 

Jetzt hast du einen kleinen Einblick in meine Morgenroutine bekommen.

Diese passt hervorragend zu meinem Typen und vor allem zu meinem Leben. Denn man sollte es immer ganzheitlich betrachten. Meine Morgenroutine muss nicht zu dir passen und deine nicht zu mir. Das ist für jeden individuell.


Der Ayurveda bietet dir Richtlinien, also Empfehlungen. Diese sollte man wie Leitplanken einer Autobahn betrachten. Mit dieser Autobahn bist du viel schneller unterwegs, ABER du musst es nicht. Du kannst auch deinen eigenen Weg nutzen. Dieser könnte vielleicht nur etwas länger dauern.


 

Wenn du nun neugierig geworden bist, dann folge mir gerne auf Instagram, um nichts zu verpassen. Oder, du vereinbarst einen Termin und wir sprechen darüber, wie ich dich dabei unterstützen kann, mehr Wohlbefinden in dein Leben zu ziehen.


Liebste Grüße, deine Jeannine.


 

Meine Empfehlungen im Überblick:

  1. Zahnziehöl -Fresh tooth oil von Ringana

  2. meine Instagramseite - jeannine_darmgesund

  3. Dankbarkeitstagebuch -Partnerlink zu Amazon

  4. Thermobehälter -Partnerlink Amazon


*WERBUNG -Wenn du über diese Links bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Danke für deine Unterstützung.


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page